Zum Inhalt springen

Aktu­elle Aus­wer­tung des IVD-Insti­tuts: Erneu­ter Anstieg der Immo­bi­li­en­um­sätze in Baden-Würt­tem­berg um fast 10 %.

Ein neuer Höchst­wert erreicht!

 

Das Markt­for­schungs­in­sti­tut des IVD Süd e.V. hat auf Basis des erho­be­nen Grund­er­werb­steu­er­auf­kom­mens die Immo­bi­li­en­um­sätze untersucht.

In Baden-Würt­tem­berg lagen diese im Jahr 2018 bei 38,5 Mrd. €. Ver­gli­chen mit dem Jahr 2000 haben sich die Umsätze im Immo­bi­li­en­be­reich damit um ca. 86 % nach oben ver­än­dert. Wie bereits ange­nom­men, haben die Immo­bi­li­en­um­sätze in Baden-Würt­tem­berg 2018 noch­mals deut­lich zugelegt.

Lt. Prof. Ste­phan Kip­pes, Lei­ter des IVD-Markt­for­schungs­in­sti­tuts haben alle vier Quar­tale noch­mals eine Stei­ge­rung erfahren.

Mit dem Jah­res­er­geb­nis von 38,5 Mrd. € wurde ein neuer his­to­ri­scher Höchst­wert erreicht. Das ent­spricht einer Ver­än­de­rung gegen­über 2017 um + 9,7 %.Im gesam­ten Bun­des­ge­biet wur­den 2018 Immo­bi­lien im Wert von rund 272 Mrd. € umgesetzt.

Die neue Aus­wer­tung sorgt für wenig Über­ra­schung. Obwohl eine gewisse Über­hit­zung in den 1‑Lagen und gro­ßen Städ­ten spür­bar ist, gehen wir auch in 2019 von einer wei­te­ren Stei­ge­rung aus. Ins­be­son­dere das Bau­kin­der­geld sorgt für einen wei­te­ren Anschub der Immo­bi­li­en­trans­ak­tio­nen. Feh­lende Anla­ge­al­ter­na­ti­ven und das fort­be­stehende, güns­tige Zins­ni­veau lässt ver­mu­ten, dass es auch im kom­men­den Jahr zu kei­nem Rück­gang der Immo­bi­li­en­um­sätze in Baden Würt­tem­berg kom­men wird.

IVD Pres­se­be­richt

Gerne berät Sie das das Team von Prok­schi Immo­bi­lien indi­vi­du­ell und kom­pe­tent zu Ihrem per­sön­li­chen Immobilienvorhaben.

Ravens­burg, den 22.02.2019

Prokschi Immobilien GmbH hat 4,84 von 5 Sternen 222 Bewertungen auf ProvenExpert.com